Lieblings-Retro-Glücks-Fundstücke … {Lieblingsstück}

Wer es nicht weiß, der denkt vielleicht das ich Euch hier einen Stoff aus der aktuellen Graziela-Stoffkollektion zeige… aber neeee… es ist eine Bettwäsche aus den 70igern und ein Zufallsfund in einem Secondhandladen. Geht es Euch auch immer so ?? Dort wo ich nicht damit rechne finde ich plötzlich die schönsten Dinge… 

Ich habe schon allerhand Ideen was aus dieser Bettwäsche entstehen soll. Als Erstes wird ein Turnbeutel genäht in Kombination mit Kunstleder als Boden. Auch diese eher kleinen Servierplatten (ca. 20-30 cm lang) sind Secondhand und werden Opfer meiner Porzellanmalerei werden… ❤Ich bin noch nicht zu 100% sicher welche Motive ich verwenden will. Es wird wohl in die Richtung Handlettering oder allgemein Typographie gehen.  Vielleicht ereilt mich aber auch noch ein Geistesblitz und ich gestalte die Platten völlig anders…
Dann habe ich noch eine hauchdünne Glasschale ergattert mit einem hochaktuellem Design, die wahrscheinlich aus den 50/60igern stammt. Ich hoffe sie wird es hier bei uns überleben … leider habe ich mit solch empfindlichen Gegenständen schon das ein oder andere Mal Pech gehabt… 😦 Ich werde mir Mühe geben…

Euch wünsche ich einen schönen Start in die Woche, in der ich eeeeeeeeeeendlich Urlaub habe … Yeah !

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

Flohmarktschätze … {Lieblingsstück}

Es sind nicht wirklich Flohmarktschätze… aber so ähnlich. In meiner Nachbarschaft hat ein neues Geschäft eröffnet, das Gegenstände aus Entrümpelungen verkauft. Im Fenster entdeckte ich den Globus und war Feuer und Flamme…  Zu der Zeit gab es noch keine regelmäßigen Öffnungszeiten für den Laden. Als es endlich welche gab, stand der Globus nicht mehr im Fenster… Ich war traurig und davon ausgegangen, das er inzwischen verkauft war. Ich fragte nach und hatte Glück ! Der Globus war noch da ! Der Globus stammt aus der Zeit Ende der 60er bis Anfang der 70er und ist in einem sehr guten Zustand. Nachdem ich die vorhandene Glühbirne in dem Globus festgeschraubt hatte, funktionierte auch die Beleuchtung wieder. Zufällig stammt der Globus aus dem gleichen Verlag wie mein >>heißgeliebter Atlas. Da ich den Laden nun endlich einmal betreten konnte, schaute ich mich noch ein bißchen um und entdeckte ein Radio. Wir probierten gemeinsam aus ob es noch funktioniert. Auch hier hatte ich Glück: Es funktionierte !  Die anschließende Recherche ergab das dieses Radio 1968/69 gebaut wurde und heute je nach Zustand um die 50€ kostet. Ich habe 5€ bezahlt… ein Glückskauf und definitiv ein Lieblingsstück, das jetzt schon einen festen Platz bei uns hat und dort auch wirklich benutzt wird ! Und Ihr ? Seid Ihr auch Schatzsucher ? Wo sucht Ihr denn so und was habt Ihr schon so entdeckt ? Ich bin gespannt…

Wir lesen uns ❤ …bis bald !

Stefanie

Lieblingsstücke aus vergangener Zeit … {Fundstücke}

flohmarkt-titelMeine Jagd nach alten Schätzen aus den 70`ern zu bezahlbaren Preisen war (in meinen Augen) mal wieder erfolgreich … 🙂 Es sind zwar nur 2 Teile ….ABER 2 schööööne Teile…

Zum einen ist es eine Kanne von Eschenbach mit der für die 70`er typischen Form und mit einem typischen Muster. flohmarkt-kanne2 flohmarkt-kanne4 flohmarkt-kanne1 flohmarkt-kanne3Das andere Stück ist ein Tauschsieder mit Garantiekarte auf der das Kaufdatum vermerkt ist: 13.05.75

Allerdings bin ich weniger an dem Tauchsieder interessiert als an der Tasche.  flohmarkt-tauchsieder4Was ich zukünftig in dieser Tasche aufbewahren werde weiß ich noch nicht… vielleicht Stifte… oder Pinsel… mal sehen.  flohmarkt-tauchsieder3 flohmarkt-tauchsieder2 flohmarkt-tauchsieder1 flohmarkt-tauchsieder5Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!! Habt es schööön… ❤

Wir lesen uns… Bis dann!

Stefanie

Das 2. Leben einer Teekanne als Advents-Deko {Lieblingsstück}

advent2015-teekanne06Der Advent hält auch bei mir nun endlich Einzug… Tradition könnte man meine späten Vorbereitungen schon nennen. 🙂 Am Samstag vor dem ersten Advent wird die Weihnachtskiste vom Dachboden geholt und herumgestöbert, dekoriert, umdekoriert, noch schnell etwas dazu gekauft…  advent2015-teekanne01Diese Teekanne steht allerdings schon seit ein paar Tagen hier auf dem Tisch… Ich entdeckte sie vor ein paar Tagen in meinem Lieblings-second-hand-Laden und wußte sofort das sie in diesem Jahr meine Advents-Deko bereichern soll.  advent2015-teekanne02 Ich habe ein paar Zweige Lebensbaum und Buchsbaum in nassen Sand gesteckt und die Kerze ebenfalls in den Sand gesteckt. Die Farben der Kanne finden sich in der restlichen Deko wieder: 2 kleine Glasherzen und kariertes Band…advent2015-teekanne03Jetzt gehe ich aber erst einmal auf den Dachboden… sonst wird es echt knapp 🙂 … advent2015-teekanne05 Euch wünsche ich viel Spaß bei Euren letzen Adventsvorbereitungen !

Wir lesen uns ❤ …Bis dann!

Stefanie

Kennt Ihr „Retro-Erinnerungs-Heimat-Stoffschätzchen“…?

blog 967.1a

 

Als ich vor Kurzem bei meiner Mutter zu Besuch war, entdeckte ich in der Abseite einen mit einem Bettbezug abgedeckten Koffer. Es war nicht der Koffer, der mich interessierte, sondern der Bettbezug… Ich habe noch Erinnerungen daran wie ich als Kind darin geschlafen habe. Also habe ich das gute Stück meiner Mutter mit Engelszungen abgeschwatzt, glücklich mit nach Hause genommen, gewaschen und immer wieder betrachtet und überlegt was ich nun mit diesem guten Stück mache.


blog 956.1


Erst einmal musste ich in meinen liebsten Stoffladen und einen passenden Stoff als Gegenstück finden. Es war nicht so leicht. Nach einigem Hin und Her habe ich mich für diesen Stoff entschieden.


blog 957.1


Nun habe ich je 1Stück Stoff in der Größe 30x20cm plus Nahtzugabe und die passend gekaufte Borte auf 32cm zugeschnitten.


blog 962.1


Dann habe ich folgende Schritte gearbeitet:

  1. An der langen Seite habe ich mit einem geraden Stich die beiden Stoffe rechts auf rechts zusammengenäht.
  2. Nun habe ich die Borte genau unterhalb der Naht auf den späteren Aussenstoff genäht. Auch hier habe ich einen geraden Stich gewählt.
  3. Jetzt habe ich den Stoff quer zur Naht übereinander gelegt, so das die Bortenenden genau aufeinander liegen. Diese Stelle habe ich mit ein paar Stichen fixiert.
  4. Es ist ein länglicher Tunnel entstanden bei dem die linke Stoffseite aussen liegt. Die lange offene Seite des Tunnels wird nun auch mit einem geraden Stich verschlossen.
  5. Anschliessend wird das Ende des Tunnels mit dem Aussenstoff an der kurzen Seite mit einem geraden Stich verschlossen. Hierbei wird der Anfang und das Ende durch vor und zurück nähen verriegelt.
  6. Nun wird der Tunnel gewendet und der Innenstoff 0,5-1cm eingeschlagen und mit einem geraden Stich zugenäht. Auch hier den Anfang und das Ende durch vor und zurück nähen verriegeln.
  7. Zum Schluß wird nur noch der Innenstoff in den Aussenstoff gestülpt und etwa 1cm unterhalb des Rands eine Metallöse eingearbeitet, damit man die Tasche entweder mittels der Öse an einem Haken aufhängen kann oder mithilfe eines Schlüsselrings, der durch die Öse gezogen wird. Nun schlägt man einen beliebig breiten Streifen um und fertig ist (m)ein neues Lieblingsstück… ❤

blog 970.1 blog 974.1 blog 967.1  blog 975.1blog 968.1


Und ? Habt Ihr auch solche besonderen „Retro-Erinnerungs-Heimat-Stoffschätzchen“ ?

Was habt Ihr damit gemacht ? Schreibt es doch in einen Kommentar oder verlinkt Euren Blogbeitrag in einem Kommentar. Ich freu`mich darauf von Euch und Euren Stoffschätzchen zu lesen.

… ❤ Bis dann !

Stefanie

.

www.creadienstag.de

 

Gastspiel 01

Heute gebe ich ein Gastspiel in eigener Sache… Immer wenn kein/e Gast-Blogger/in hier ihr/sein Lieblingsstück vorstellen möchte, werde ich einer Seite von mir hier ein Gastspiel gönnen.

Dieses erste Gastspiel widme ich nun meiner Leidenschaft für alte Dinge… Ich bin immer irgendwie auf der Jagd nach Dingen, die mich auf den ersten Blick ansprechen. Dabei habe ich keine bestimmte Vorliebe… es muß halt passen… zu mir passen. Weiterlesen