Lieblingsstücke, unterwegs

Mit dem Fahrrad um den Kellersee {Unterwegs in Schleswig-Holstein}

 

Am letzten Wochenende sind wir mit dem Fahrrad auf Entdeckertour gefahren… Dafür bin ich mit dem Zug und dem Fahrrad nach Eutin gefahren. Von dort haben wir zunächst auf der Strecke der „Städtchen-Tour“ Eutin in (nord-)westlicher Richtung verlassen um den Kellersee zu umrunden. Es empfiehlt sich den Kellersee so herum zu umrunden, da es sonst einige Berge zu überwinden gilt. ( Die „Städtchen-Tour“ ist eine von mehreren Radtouren zwischen Plön und Eutin. Eine entsprechende Karte erhält man vor Ort in der Tourist-Info für 1€)

Nachdem wir dann auf einem Feldweg einen Wald passiert haben, kamen wir in Malente an.

Dort haben wir im „Bootshaus am Dieksee“ gegessen. Ja, richtig gelesen …am Dieksee… denn Malente liegt sowohl am Dieksee, wie auch am Kellersee.

Neben einem traumhaften Ausblick gab es bodenständige einfache Küche mit Fisch, saisonal gerade Spargelgerichte und für meinen Geschmack suuuperleckere Bratkartoffeln, die in meinem Fall heiß den Tisch erreichten. Die Preise blieben im Rahmen, waren aber nicht besonders preiswert.

Wir haben den Ort in Richtung Eutin verlassen und sind dann auf der Hauptstrasse noch innerhalb des Ortes einem Wegweiser nach links gefolgt auf dem so etwas wie „Wanderweg um den Kellersee“ stand.

Wir haben dort schliesslich Malente entlang des Kellersees verlassen. Der Weg ist Teil des Europäischen Fernwanderweges und tatsächlich eher zum Wandern geeignet, kann aber mit dem Fahrrad passiert werden.

Unterwegs kamen wir irgendwo zwischen Malente und Eutin direkt an den Kellersee. Dort gab es eine Liegewiese und die Möglichkeit zu baden. Wir haben die Stelle für eine längere Pause in der Waagerechten genutzt… 🙂 

Zum Schluß haben wir noch den Marktplatz in Eutin besucht und ein Eis gegessen. Am letzten Wochenende war gerade das Bluesfestival und wir haben noch einen Augenblick Musik gehört bevor es mit dem Zug zurück in Richtung Heimat ging.

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

Advertisements
Lieblingsstücke, unterwegs

Das Strandbad Lanker See erwacht wieder zum Leben {Unterwegs}

Man kann seit dem vergangenen Wochenende wieder gemütlich hausgemachte Torte schlemmen mit Blick auf den Lanker See in Preetz … wenn das Wetter mitspielt…

Im Strandbad Lanker See gibt es dieses Cafe mit Innen- und Aussenplätzen. Der Windschutz aus Glas ermöglicht es draußen zu sitzen wenn die Sonne scheint, auch wenn die Temperaturen eigentlich noch etwas zu kalt sind…

Außer hausgemachten Torten kann man auch kleinere Gerichte bis 10€ dort bekommen. Die Kinder und Jugendlichen kaufen sich hauptsächlich ein Eis am Stiel, Pommes mit Ketchup oder eine Limo in der Flasche.

Das Cafe hat täglich von 10-18 Uhr geöffnet. Hinter dem Haus gibt es zu den Zeiten auch die Möglichkeit Minigolf zu spielen.

Neben dem Minigolfplatz ist ein schöner Spielplatz angelegt, der gut besucht wird.

In der vorhandenen Grillhütte kann man z.B. Kindergeburtstage feiern. Die Hütte muss im Cafe am Besten schon im Vorfeld reserviert werden und kann dann gegen eine geringe Miete genutzt werden.

In dem Gebäude des Cafes befinden sich auch öffentliche Toiletten, sowie Duschen, für die man allerdings im Cafe eine „Warmwassermünze“ kaufen muss.

Neben dem Cafe steht noch eine kleine Hütte vom „Nabu“. In der Hütte befindet sich eine kleine Ausstellung rund um das Naturschutzgebiet Lanker See und Kührener Teich. Während der Brutzeit der Adler kann man von dort aus während der Öffnungszeiten (siehe unten) auch den Horst eines Adlers durch ein Fernglas beobachten.

Schaut doch mal vorbei…

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie


Dieser Beitrag ist KEINE Werbung, sondern ein kleines persönliches Portrait eines Ortes, den ich mag und Euch vorstellen möchte. Ich habe keine persönlichen Vorteile durch diesen Beitrag.