Nähen im Februar: Oster-Deko {Monats-Motto-Tausch}

monatsmottotausch-februar.titel

Dieses Monat drehte sich beim >>Monats-Motto-Tausch alles um Osterdeko. Ich habe mich für einen frühlingshaften und österlichen Beutel entschieden, der zum Beispiel Geschenke beherbergen oder Eier warmhalten kann…

Hierfür habe ich mir ein >>Free Printable im Netz gesucht, das mir gefällt und es in die richtige Größe gebracht und GESPIEGELT !! Das Spiegeln ist wichtig wenn man Schrift aufbügeln möchte.

monatsmottotausch-februar.9Ich habe die fertige Grafik auf T-Shirttransferfolie (Typ siehe Bild) gedruckt und grob ausgeschnitten (siehe Bild). monatsmottotausch-februar.10Dann habe ich die beiden Grafiken nach Anleitung auf jeweils ein Stück weißen Baumwollstoff in der Größe ca. 20x25cm gebügelt. monatsmottotausch-februar.11

Als Futterstoff habe ich mir einen mint-weiß gestreiften Stoff ausgesucht und daraus auch ein Bindeband genäht.monatsmottotausch-februar.12

So habe ich genäht:

Wer den Beutel nachnähen möchte: Bitte die Anleitung erst einmal komplett lesen, damit nix schief geht :-)

Je 1 Stück Außen- und 1 Stück Futterstoff habe ich mit den rechten Seiten aufeinander gelegt und je an der oberen Kante mit geradem Stich zusammengenäht.

Anschliessend habe ich Außenstoff auf Außenstoff und Innenstoff auf Innenstoff mit den rechten Seiten aufeinander gelegt, festgesteckt und 3 Seiten mit geradem Stich zusammengenäht.

Die untere Seite des Futterstoffs habe ich offen gelassen und habe erst nach dem Wenden die untere Kante knapp eingeschlagen, festgesteckt und mit einem geraden Stich verschlossen.

Das Bindeband habe ich so plaziert, das man den Beutel noch umschlagen kann (wenn man möchte) und die Enden mit in der Rundum-Naht festgenäht. Hierbei habe ich ein paar Mal über das Bindeband hin und her genäht.

Zum Schluß habe ich noch die obere Kante abgesteppt.

monatsmottotausch-februar.14  monatsmottotausch-februar.15Mein Päckchen war dieses Mal für >>Nicole von {wasmansomacht} und es kam leider etwas zu spät an. Aber ich habe bereits >>gelesen, das sie (und ihre Tochter … 🙂 ) sich über das Päckchen trotzdem gefreut hat. Liebe Nicole, bitte entschuldige nochmals die Verspätung! monatsmottotausch-februar.13So, Ihr Lieben… wir lesen uns ❤ … Bis dann!

Stefanie

Easter-Bag {Lieblingsstück}

easterbag-titelKaum ist der Valentinstag vorbei, naht schon das nächste Fest heran: Am 27.03.2016 ist Ostersonntag. Das Thema des >>Monats-Motto-Tausches  ist im Februar „Deko für Ostern“. Dementsprechend kreisen meine Gedanken bereits rund um Ostern, Eier und Hasen… 🙂

Alte weiße Baumwoll-Bettlaken und Bettwäsche habe ich bei Gelegenheit günstig gekauft und in den Schrank gelegt für zukünftige Näh-Projekte. Für diesen Osterbeutel habe ich mich dort bedient und ein echtes Upcycling-Projekt daraus gemacht.

Auf dem Osterbeutel wollte ich gerne Eier haben. Er sollte einen Hauch Folklore ausstrahlen und bitte in bunten Frühlingsfarben sein. Hohe Ansprüche an einen einfachen Beutel… 🙂

Ich habe mir bei >>openclipart kostenlose gemeinfreie Grafiken ausgesucht und sie mit einem Photobearbeitungsprogramm zu einem Bild arrangiert, das als Bordüre auf den Beutel sollte. Hier liegt schon eine ganze Zeit eine angebrochene Packung mit T-Shirt-Transferfolie herum, die nun wieder zum Einsatz kommen sollte. easterbag2Also habe ich eine Datei mit der Bordüre im DinA4-Format angelegt und sie auf die Transferfolie gedruckt. easterbag1Anschließend habe ich die Bordüren ausgeschnitten und nach Anleitung je auf ein 21x28cm großes Stück Stoff gebügelt. easterbag8Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.  easterbag7Als Futterstoff habe ich mir eine leicht glänzende gelbe Baumwoll-Bettwäsche ausgesucht mit eingewebten weißen Punkten.easterbag9Aus einem ca. 50x4cm langen Stoffstreifen habe ich ein Bindeband genäht. Hierfür habe ich den Stoff zunächst einmal der Länge nach aufeinander gelegt und gebügelt. Anschließend habe ich beide Kanten noch einmal der Länge nach in die Mitte eingeschlagen und gebügelt. Zum Schluß habe ich den Stoffstreifen knappkantig zusammengenäht und die Enden lediglich vernäht und knapp abgeschnitten.easterbag10Nun habe ich alle Einzelteile zu einem Beutel vernäht und das Bindeband ca. 6-7cm unterhalb der oberen Kante mit in die Naht des Außenstoffes eingenäht und die obere Kante des Beutels knappkantig abgesteppt.easterbag5Fertig ist mein Osterbeutel… ❤

easterbag4Der Beutel kann bei 30°C auf links gewaschen werden. Das Motiv darf nur auf links oder mit aufgelegtem Backpapier gebügelt werden. Ich bevorzuge das Bügeln mit Backpapier.easterbag11 easterbag3Wir lesen uns ❤ …Bis dann!

Stefanie

Diese Idee habe ich zum „creadienstag“ geschickt.

Rucksack „italian love“ {Lieblingsstück}

rucksack.titel


Schon lange habe ich dieses Nähprojekt vor mir hergeschoben… Nun waren Fräulein „Nicht-Mehr-Klein“ und ich während der Herbstferien shoppen. 🙂 Dabei sind wir auch in einem Stoffladen gelandet und sie hat sich diesen Fotodruckstoff von Italien ausgesucht.
Das war nun die Gelegenheit endlich einmal den angesagten Rucksackbeutel auszuprobieren.


 

rucksack2Man braucht für diesen Rucksack:

2x Aussenstoff 40x40cm incl. Nahtzugabe

2x Innenstoff 40x40cm incl. Nahtzugabe (bei mir von einem Bettlaken)

2m Kordel (Durchmesser ca. 1cm)

rucksack31. Ich habe zunächst jeweils den Aussen- und den Innenstoff mit den rechten Seiten aufeinander gelegt und an der oberen Kante zusammengenäht, die Kante kanpp abgeschnitten und mit ZickZack-Stich versäubert.

2. Nun habe ich in das Rückenteil des Rucksacks an der oberen Kante mittig zwei Knopflöcher in den Aussenstoff genäht mit ca. 2 cm Abstand zueinander.

3. Jetze habe ich die Kordel von hinten durch die Knopflöcher geführt und jeweils mit der rechten Seite Aussenstoff auf Aussenstoff, sowie Innenstoff auf Innenstoff gelegt, mit Nadeln festgesteckt und die Enden der Kordel ca. 5 cm vom unteren Rand durch den Aussenstoff geschoben und ebenfalls mit Nadeln an der Stelle fixiert.

(Einmal vorsichtig wenden und ausprobieren ob die Kordellänge in Ordnung ist.)

rucksack44. Jetzt geht es an das Zusammennähen. Zunächst werden die beiden Kordelenden durch mehrmaliges Hin- und Hernähen an der Stelle fixiert. Nun werden die beiden Aussenkanten links und rechts zusammengenäht.

5. Die untere Kante des Aussenstoffs wird verschlossen und der Beutel gewendet. Die Kordel liegt nun zwischen Innen- und Aussenstoff. Durch Ziehen und Schieben wird die Kordel an die richtige Position geschoben: Die Naht an der Innen- und Aussenstoff zusammentreffen.

6.Nun wird die Kordel mit Nadeln an der Stelle fixiert und 2-3 cm rechts vom rechten Knopfloch wird ein Tunnel genäht entlang der Kordel bis ca. 2-3 cm links vom linken Knopfloch.

7. Der letzte Schritt ist nun die untere Kante des Innenstoffs zu verschliessen. Hierfür wird der Stoff leicht eingeschlagen und knappkantig zusammengenäht.

rucksack1

Dann ist das gute Stück fertig… ❤ Bei uns wird es nun Fräulein „Nicht-Mehr-Klein“ als Turnbeutel dienen.

 

 

 

( Da wir noch Stoff übrig hatten habe ich kurzerhand noch eine kleine Krims-Krams- Tasche genäht… 🙂  )tasche1 tasche2  tasche4

Wir lesen uns ❤ …  Bis dann!
Stefanie