DIY – Buchstabenliebe meets Beton

Letzte Woche zeigte ich Euch >>verschiedene Gegenstände aus Blitzzement, die ich gegossen habe. Heute ist es ehrlich gesagt wieder Blitzzement… der Titel hörte sich so nur vieeel besser an 🙂

Ich habe mir >>diese tolle Form bestellt und losgelegt. „HOME“ und „AHOI“ sind meine ersten beiden gegossenen Worte. Die Buchstaben sind ca. 5cm hoch.  „Beach“, „Summer“, „Hafen“, „Heimat“ … das sind alles Worte, die mir noch so vorschweben… 🙂 

 

Diese Dinge benötigt Ihr:

-flexibler Gipsbecher

-Blitzzement

-Einmalhandschuhe

-etwas Öl und einen Pinsel

-Acrylfarbe nach Wahl

-Schwamm

-Anlegemilch und Pinsel

-Schlagmetall in Silber

 

Zunächst die gewünschten Buchstaben(-formen) mit einem Pinsel einölen, den Blitzzement flüssig und giessfähig anrühren und sofort in die Buchstaben giessen. Nach ca. 15 – 30 Min. die Buchstaben entnehmen und durchtrocknen lassen. Anschliessend habe ich mit einem Putzschwamm aus der Küche etwas weiße Acrylfarbe unregelmässig aufgetragen und trocknen lassen. Zum Schluss habe ich etwas Anlegemilch mit dem Pinsel an den Kanten aufgetragen und mit einem weiteren trockenen Pinsel das Schlagmetall aufgetupft.

Hej Ihr Lieben, ich werde jetzt noch ein paar Schriftzüge erstellen und die Wohnung damit pflastern …

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

 

creadienstag

H.O.T.

Dienstagsdinge

DIY – Girlande aus alten Buchseiten {Lieblingsstück}

Hallo Ihr Lieben, heute gibt es etwas für die Wand. ❤

Dieses DIY ist schnell gemacht und ein Hingucker… egal ob man zum Geburtstag gratuliert, den Frühling begrüßt oder sein Tagesmotto verewigt… mit einer Girlande geht`s immer … oder ?

Ich habe mir zunächst ein altes Buch herausgesucht, ein paar Seiten herausgetrennt und den unbeschriebenen Rand der Seiten mit einer Schneidemaschine entfernt. Natürlich kann man auch ein Lineal und einen Cutter nehmen oder einfach eine Schere… Dann habe ich die Seiten jeweils in 4 gleich große Rechtecke geschnitten und zum Schluss frei Hand die Zacken in die Wimpel. Hierfür habe ich alle Wimpel übereinander gelegt und mir beim Obersten den Mittelpunkt der Zacken markiert.Anhand der Bilder kann man die Größe schlecht schätzen… Meine Wimpel sind 4,5×7,5cm groß.

Zum Stempeln der Buchstaben habe ich mir ein Alphabet aus Holzbuchstaben und Holzscheiben besorgt. Mit Heißklebe habe ich die Buchstaben auf die Holzscheiben geklebt. Hierbei legt man sich die Buchstaben am Besten richtig herum auf den Tisch und macht auf die Scheiben etwas Heißklebe und „sammelt“ damit die Buchstaben auf… so passiert es nicht das man aus Versehen einen Buchstaben spiegelverkehrt aufklebt.   Der etwas „dreckige“ Look ist dadurch entstanden, das ich das Stempelkissen in die Hand genommen habe und etwas Farbe durch Wischen am Rand der Wimpel aufgetragen habe. Ich mag diesen Look.

Ich überlege bereits was ich als nächstes mit „schlauen Sprüchen“ verzieren möchte… bin mir aber noch nicht sicher… diese Girlande wird wohl auf meiner Arbeitsstelle ihr Plätzchen finden.  
Ich wünsche Euch einen schönen Creadienstag !!

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

H:O:T

Sag es mit Stempeln… {Lieblingsstücke}

blog 069.1


Ich mag gerne stempeln… Sprüche, Bilder, Formen… 🙂 Hier sind nun Papiertüten „Opfer“ meiner Stempelwut geworden.

Die Ananas habe ich aus Linoleum mit dem entsprechenden Besteck geschnitzt. Die Buchstabenstempel habe ich „niegelnagelneu“ ❤ und mit dem Bestempeln dieser Tüten nun „eingeweiht“.

Bei Pinterest sammle ich ausserdem mit Begeisterung >>Stempelideen.


blog 064.1blog 080.1blog 085.1blog 087.1


Ich wünsche Euch einen schönen Tag und bin gespannt was es heute so beim >>“creadienstag“  zu entdecken gibt…

Wir lesen uns ❤ … Bis dann!

Stefanie