diy, gebasteltes, Lieblingsstücke

DIY mit Blitzzement

Dieses DIY stand lange, lange, seeehr lange auf meiner To Do Liste… nun habe ich es endlich ausprobiert und werde mit Sicherheit noch weiter herumexperimentieren ! Mit Blitzzement geht alles blitzschnell. Das ist genau nach meinem Geschmack 🙂 Das Ergebnis lässt sich innerhalb kurzer Zeit in die Hand nehmen …

Das benötigt Ihr :

Blitzzement, flexibler Gipsbecher, Spachtel, evtl. grobes Sandpapier (alles erhältlich im Baumarkt), Einmalhandschuhe, Pappbecher, etwas Öl, einen Pinsel, Klebeband, Milchkarton, verschieden grosse Schüsseln, etwas Seil

Ich habe mehrere Häuser gegossen, 2 Schüsseln und einen maritimen Briefbeschwerer… Die Bilder zeigen Euch wie die Dinge entstanden sind. Ich habe den Blitzzement ( u.U. auch Schnellzement genannt) flüssig / giessfähig angerührt. Hierbei habe ich mir Einmalhandschuhe angezogen und direkt mit den Händen in einem flexiblen Gipsbecher die Masse angemischt. Das Mischverhältnis habe ich nach Gefühl gewählt. Dann muss die Masse SOFORT gegossen werden. Es muss also alles bereitstehen und sofort befüllbar sein.

Die Häuser habe ich in zugeschnittenem Milchkarton gegossen, den ich nach dem Zusammenkleben eingeölt habe.

Wenn die Masse angezogen hat und fest ist ( ca. 15-30 Min ) kann man sie aus der Form nehmen und Unregelmäßigkeiten vorsichtig mit der Hand, dem Spachtel oder grobem Sandpapier korrigieren, bevor die Masse durchgehärtet ist.

Den Pappbecher habe ich ebenfalls eingeölt und einfach beim Herauslösen zerrissen. Das Seil habe ich vorsichtig in den Zement getaucht. Wenn man möchte kann man einen Stift oder einen anderen längeren Gegenstand durch die Schlaufe führen und auf dem Becherrand ablegen um es etwas zu fixieren. Die Ränder habe ich im noch leicht feuchten Zustand mit den Fingern und einem Spachtel nachgearbeitet (siehe Bilder des getrockneten Briefbeschwerers weiter unten)

Bei der Schüssel habe ich 2 Schüsseln ineinander gestellt.Beide Schüsseln habe ich jeweils auf der Seite eingeölt, die mit dem Blitzzement in Berührung kommt.

Damit die kleine Schüssel an Ort und Stelle bleibt, habe ich sie beschwert.

Wenn die kleine Glasschüssel entfernt ist, kann man den noch feuchten Rand vorsichtig mit den Fingern nachformen.

Na, habt Ihr Lust bekommen es auch einmal mit Blitzzement zu versuchen… ??  Viel Spaß dabei !

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

 

H.O.T.

creadienstag

Dienstagsdinge

Lieblingsstücke

Gewinne einen Satz Postkarten „Heimathafen“ {Gewinnspiel – beendet – }

img_5391Die Heimat ist im Norden oft auch ein Hafen… oder in der Nähe vom nächsten Hafen. Darum mag ich als Norddeutsche das Wort „Heimathafen“ besonders gern. ❤ Es sagt alles aus was ich mit Heimat und Zuhause verbinde.

img_5386

Natürlich darf auch der Anker nicht fehlen… symbolisiert er für mich doch den Halt, den Heimat geben kann.

img_5383

Diese Postkarten habe ich entworfen. Sie sind auf 200g/qm Papier ausgedruckt und haben eine Postkartenrückseite.  

Es gibt sie in 4 Farben und ich verlose 3 Sätze à 8 Postkarten (2 Postkarten je Farbe).


UPDATE!

Die Gewinner findet Ihr >>hier!

UPDATE!


So kannst Du mitmachen (Teilnahmebedingungen) :

Du bist mindestens 18 Jahre alt und kommst aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz

Du folgst mir entweder via wordpress, bloglovin oder Pinterest

Wenn Du magst, teilst Du diesen Beitrag bei Facebook, Pinterest oder auf deinem Blog. Ich würde mich freuen, ist aber keine Bedingung.

Du kommentierst vor dem Ende des Gewinnspiels unter diesem Beitrag und erzählst mir womit Du Heimat verbindest.

Das Gewinnspiel endet am 04.03.2017 um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden am 05.03.2017 hier im Blog bekanntgegeben.

Wenn Du gewinnst, musst Du Dich innerhalb von 7 Tagen per e-mail bei mir melden und mir eine Postadresse nennen (100lieblingsstuecke@e.mail.de), ansonsten werden die Gewinne neu verlost.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne werden nicht in bar ausgezahlt.

 

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und viel Glück beim Gewinnspiel !

Wir lesen uns… ❤ bis bald!

Stefanie

 

Allgemein, diy, genähtes, Lieblingsstücke

Krimskramstäschchen {Lieblingsstück}

In meinem Lieblingsstoffladen gab es noch ein letztes kleines Stück  des Ankerwachstuches, von dem ich bereits ein Stück für >>diese Tasche gekauft hatte.

Ich habe länger überlegt wofür ich dieses (für mich) kostbare Stück Stoff nun verwende und habe mich für Krimskramstäschchen entschieden… groß genug für Stifte und co und klein genug um sie in jeder Tasche mitzunehmen. Für einen festen Platz im Rucksack oder der Tasche haben sie noch eine Öse mit Schlüsselring erhalten.

Für die Täschchen braucht man:

24x22cm Außenstoff

24x22cm Innenstoff

25cm Endlosreißverschluß + Zipper

10x5cm Wachstuch für die Öse

1 Schlüsselring

wp-image-212899061jpg.jpeg

So werden die Täschchen genäht:

wp-image-724378362jpg.jpeg wp-image-458880205jpg.jpeg wp-image-259836542jpg.jpegwp-image-1076178513jpg.jpeg wp-image-701809670jpg.jpeg wp-image-432623904jpg.jpegwp-image-270787745jpg.jpeg wp-image-44144773jpg.jpeg wp-image-1789401836jpg.jpeg wp-image-868556783jpg.jpegDas fertige Format der Täschchen ist ca. 12x20cm . Eine solche Tasche hat schon einen festen Platz in meiner großen Tasche gefunden und beherbergt allerlei Kleinigkeiten, die man sonst eeeeeewig suchen muß… 😉

Mit den Krimskramstäschchen aus diesem Beitrag habe ich etwas Besonderes vor… mehr davon in einem der nächsten Beiträge. Es lohnt sich für die Eine oder Andere dann noch einmal vorbeizuschauen…

Wir lesen uns… ❤ bis bald !

Stefanie

creadienstag

h.o.t.

Allgemein, diy, genähtes, Lieblingsstücke, monats-motto-tausch

Nähen im August: Eine Tasche (nicht nur) für die Küste… {Monats-Motto-Tausch}

monatsmottotausch-august01Mein Päckchen ging im August an >> Nini {Ninis Needle}. Ich habe mich für eine Tasche aus Wachstuch entschieden. Natürlich ganz norddeutsch mit einem Anker… ❤ Gefüttert ist die Tasche mit beerenfarbenem Baumwollstoff. Die Innentaschen sind aus gepunktetem Baumwollstoff in einem kräftigen Mintton. Die Verschlüsse der Innentaschen sind Kam-Snaps.monatsmottotausch-august08 monatsmottotausch-august09

Am Ende dieses Beitrags findet Ihr außerdem eine neue Idee für das Basteln mit Landkarten. Nini hat mit dem Päckchen nämlich auch eine Karte erhalten auf der ihre Heimatstadt zu sehen ist…monatsmottotausch-august05monatsmottotausch-august04monatsmottotausch-august06 monatsmottotausch-august07

Um den Zuschnitt anschaulich zu machen, habe ich eine Grafik erstellt. Ich hoffe sie ist weitgehend selbsterklärend … 😉

zuschnittUm die Tasche zu verschließen habe ich einen Endlos-Reißverschluss eingenäht. Damit man sich die Tasche umhängen kann, habe ich 1,8m schwarzes Gurtband in 25mm Breite und 2 Leiterschnallen in schwarz verwendet. Den Gurt habe ich beim Zusammennähen auf ca. 22cm Höhe (unterer Gurtrand) mit in den Außenstoff eingenäht.

Außerdem hat Nini diese Karte in ihrem Päckchen gefunden. Der Kartenausschnitt ist aus >> meinem Atlas von 1954.monatsmottotausch-august02Die Karte besteht aus insgesamt 3 Teilen…

1x schwarzer Karton in der Größe 14,5 x 30cm

1x weißes Papier in der Größe 9x13cm

1x Kartenausschnitt in der Größe 9x13cm

Außerdem benötigt man Klebe, Nähmaschine und schwarzes Garn, sowie eine Schere.

Der schwarze Karton wird so gefaltet, das drei gleich große Teile entstehen in der Größe 14,5x10cm. Auf das mittlere Teil wird der Kartenausschnitt genäht. Anschließend habe ich entlang der Naht den Kartenausschnitt unregelmäßig abgerissen. Nun wird der rechte Teil der 3teiligen Karte nach hinten geklappt und festgeklebt am mittleren Teil. Jetzt kann man die Karte normal auf- und zuklappen. Auf die innere rechte Seite habe ich nun das weiße Papier genäht und ebenfalls unregelmäßig die Kanten entlang der Naht abgerissen.

Jetzt fehlt nur noch der Text und die Karte kann seinem Empfänger überreicht werden.

monatsmottotausch-august03

In diesem Monat ist das Motto „Geldbörse“… ich bin gespannt was ich da wohl hinbekomme… 🙂 Es wird auf jeden Fall meine erste Geldbörse.

Wir lesen uns ❤ …Bis bald!

Stefanie


Bitte beachten:

ALLE GEZEIGTEN KARTENAUSSCHNITTE SIND URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT ! Alle Rechte liegen bei dem Verlag MairDumont. Mit freundlicher Genehmigung des Verlags zeige ich Kartenausschnitte auf eigenen Fotografien.