Ei, Ei … Eierlikör {Lieblingsstück aus der Küche}

Im vorherigen Beitrag habe ich es bereits erwähnt: Zu Ostern habe ich auch Eierlikör verschenkt. Das Rezept möchte ich hier mit Euch teilen.

Das Rezept ergibt ca. 750-800ml Eierlikör. Wenn Du das Rezept anklickst, öffnet sich eine Datei, die Du auf deinem PC abspeichern kannst.

Außer den Zutaten habe ich noch saubere, sehr heiß ausgewaschene Flaschen bereitgestellt und für die ausgekratzte Vanilleschote Zucker und Gläser herausgesucht um selber Vanillezucker herzustellen.

 

Als Erstes werden die Eier durch ein feines Sieb passiert. Wie Ihr sehen könnt war mein Sieb nicht ganz soooo fein. Es hat trotzdem geklappt.

Dann habe ich die Vanilleschote ausgekratzt und mit der Schote noch schnell Vanillezucker hergestellt.

Hierfür die Schote in 3 Teile schneiden und 3 kleine Gläser mit etwas Zucker füllen.

Die Teile der Vanillschote in die Gläser geben und mit Zucker bedecken. Die Gläser verschliessen und nach ca. einer Woche die Vanilleschote entfernen.

Ich finde auch das ist -nett verpackt- ein schnelles, einfaches und nettes Mitbringsel aus der Küche.

Aber nun weiter mit dem Eierlikör…

Die passierten Eidotter, der Puderzucker und die Vanille werden gemixt, gemixt und gemixt… 🙂 bis die Masse schön cremig und luftig wird.

Dann werden der Alkohol und die steif geschlagene Sahne untergerührt und der superleckere frische Eierlikör erst einmal probiert… mmmmhhhh !

Bei mir ergab das Rezept 3 Flaschen zu je 250ml und einen kleinen Rest… der nicht lange da war 🙂 2 Flaschen wurden eingepackt und verschenkt und die 3. Flasche wurde beim Osterbrunch als Sauce zum Nachtisch verspeist…

Durch die geschlagene Sahne, die wieder zusammengefallen ist, waren die Flaschen nach 2 Tagen nicht mehr vollständig gefüllt. Um das zu verhindern würde ich beim nächsten Mal die Sahne ungeschlagen dazugeben. Kräftiges Schütteln vor dem Verzehr ergibt dann vielleicht trotzdem einen leicht cremigen Eierlikör.  Man kann Eierlikör natürlich auch zu anderen Gelegenheiten als Ostern verschenken. Wenn der oder die Beschenkte Eierlikör gerne mag, ist es sicher immer gern als kleines Geschenk gesehen.

Bei festlichen Gelegenheiten kann man, so wie ich,  Eierlikör auch als besondere Sauce über Vanilleeis oder über roter Grütze gemeinsam mit geschlagener Sahne servieren.

Nun ist Ostermontag und ich habe freiiiiiiiii … die Sonne scheint und mein Hund will unbedingt vor die Tür. Ich glaube ich schnappe mir jetzt meinen Fotoapparat und meinen Hund und bin dann erst mal wech …

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

 


Alle gezeigten Produkte gibt es auch in anderen Ausführungen und von anderen Herstellern. Ich habe keine persönlichen Vorteile davon, das ich die Produkte hier zeige.


 

 

Schlüsselanhänger {Lieblingsstück}

key-chain-titelDieser Schlüsselanhänger ist schnell und einfach gemacht. Heute sprechen einmal die Bilder in der Hauptsache für sich…

 

Folgende Dinge habe ich verwendet:

1.Buchstabenperlenkey-chain 006.1a2. Feder aus Metall mit Aufhängeöse key-chain 008.1a3. Schlüsselring key-chain 005.1a 4. Elastikkordelkey-chain 009.1aSo habe ich den Schlüsselanhänger gemacht:

Ich habe ca. 20cm der Kordel abgeschnitten und durch den Schlüsselring gezogen. Über beide Enden habe ich die Buchstabenperlen gezogen.

key-chain 016.1aDann habe ich die Feder an einem Ende aufgefädelt und anschliessend beide Enden verknotet. key-chain 017.1aNun habe ich die Enden kurz abgeschnitten und den Knoten unter das „E“ geschoben so das er nicht mehr sichtbar ist. Wer möchte kann zur Sicherheit noch vorsichtig etwas Klebe mit in die Öffnung des „E“`s geben.  key-chain 013.1aSchon ist der Schlüsselanhänger fertig … ❤

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche !!

Wir lesen uns ❤ …Bis dann!

Stefanie

Einfach mal „Danke“ sagen… {Free Printable}

blog 173.1a


Diese kostenlose Druckvorlage sagt „Danke“ … 🙂 Druckt sie Euch am Ende des Beitrags aus und bastelt nach >>dieser Anleitung (unter Punkt 2) eine Tüte, wie Ihr sie hier auf  den Bildern sehen könnt.


blog 171.1a


Für den Verschluss der Tüten habe ich sie ca. 1cm breit umgeschlagen und mittig ein Loch gestanzt, durch das ich die Wollfäden gezogen habe. Der Rest erklärt sich durch die Bilder… 🙂


blog 172.1a


Ich weiß ja nicht wie es Euch so geht… Manchmal habe ich einfach das Bedürfnis mich für all das Gute zu bedanken, das mir entgegengebracht wird. Da ich am Liebsten bastel, nähe, werkel, koche oder backe ❤ …

… endet das oft mit einem „DIY“…  🙂 … und das wird dann natürlich „artgerecht“ verpackt.


Zum Download der Vorlagen in DinA4-Format bitte eine Vorlage anklicken:

vorlage.danke

danke2

Je nach Programm und PC müssen die Einstellungen so verändert werden, das die Vorlage möglichst groß und mit möglichst wenig Rand gedruckt wird. Zum Beispiel "randloser Fotodruck" oder "ganzseitiger Fotodruck"... Unbedruckte Ränder einfach abschneiden und nach der oben verlinkten Anleitung weiterarbeiten.

blog 169.1a


Ich wünsche Euch ein schönen Sonntag !

Wir lesen uns ❤ … Bis dann!

Stefanie