Nähen im November: Nikolausstiefel {Monats-Motto-Tausch}

godjul-titelDer Nikolaus war da !! ❤ … wie schön ist es morgens etwas im Stiefel zu finden. Ein bißchen fühlt es sich an wie ein klitzekleines Weihnachtsfest…

Beim >>Monats-Motto-Tausch war das Thema im November „Weihnachtsdeko“. Ich wollte etwas ganz Klassisches und etwas Nordisches… hängengeblieben bin ich dann bei den selbstgenähten Nikolausstiefeln, die natürlich auch zu Weihnachten zum Einsatz kommen könnten.

godjul3 godjul7 godjul8Jeder Stiefel besteht aus 2 Außen- und 2 Innenteilen. Die Teile werden aufgezeichnet und mit 1cm Nahtzugabe rundherum ausgeschnitten.

Dann werden ein Innen- und ein Außenstoff rechts auf rechts aufeinander gelegt und an der oberen Kante zusammengenäht. Der überstehende Stoff wird auf ca. 0,5cm gekürzt. Nun werden zwei zusammengenähte Stücke rechts auf rechts gelegt. Hierbei muß der Außenstoff auf dem Außenstoff und der Innenstoff auf dem Innenstoff liegen. Man beginnt an der Hacke des Innenstoffes zu nähen und näht einmal rundherum. Zum Wenden des Nikolausstiefels lässt man ca. 5cm der Naht offen. Nach dem Wenden verschließt man die Öffnung mit einem geraden Stich der Nähmaschine oder von Hand.

Mit schwarzer Stoffmalfarbe habe ich dann die Worte „God Jul“ aufgestempelt. Nach dem Trocknen habe ich entsprechend der Anleitung durch Bügeln die Farbe fixiert.

godjul1Zufällig habe ich noch ein >>Dala-Horse als „free printable“ gefunden und daraus eine kleine Kette gebastelt. Das Ganze hat dann die liebe >>Jenn zugeschickt bekommen. Ich hoffe es ist angekommen und gefällt ihr auch…

godjul4godjul2Ich wünsche Euch einen schönen Nikolaustag !

Wir lesen uns ❤ … bis bald!

Stefaniegodjul6

creadienstag

handmade on tuesday

Nähen im Oktober: Mugrug {Monats-Motto-Tausch}

mugrug-titel Im Monat Oktober war das Thema „Mugrug“ ( zu deutsch: Tassenteppich ) und ich durfte >>Ela benähen. Ich hatte erst etwas ganz anderes unter Mugrug verstanden… nämlich den Stoff, den man um einen Becher knöpft oder überstreift um das Getränk warmzuhalten und/oder den heißen Becher besser anfassen zu können. Zum Glück bin ich relativ schnell über dieses Mißverständnis gestolpert…

Nach einem erfolglosen Versuch habe ich eine einfachere Version genäht. Leider kann meine Nähmaschine nicht mehr langsam „anlaufen“… sie näht schnell oder gar nicht… 😦 Also sind kleine feine Arbeiten eher schwierig… Ich habe hier 2 Stoffe ausgesucht, in der Größe von ca. 15x21cm zugeschnitten und mit Vlieseline verstärkt. mugrug Vor dem Zusammennähen habe ich mit Vliesofix den runden Stoff aufgebügelt und mit ZickZackStich festgenäht. Nun werden beide Teile an 3 Seiten rechts auf rechts mit geradem Stich zusammengenäht und nach dem Wenden die 4.Seite ebenfalls knappkantig mit geradem Stich verschlossen und „in einem Rutsch“ einmal rundherum knappkantig abgesteppt. mugrug2 Natürlich habe ich als Norddeutsche dem Ganzen wieder einen maritimen Touch gegeben. Ich hoffe sehr das Ela ihr Tassenteppich gefälltmugrug4 mugrug3

Wir lesen uns ❤ …Bis bald!

Stefanie

Nähen im September: Geldbeutel {Monats-Motto-Tausch}

geldb-titelTja, das Motto des Monats September war eine Herausforderung für mich … Geldbeutel… viel Nähen auf engem Raum… bisher habe ich das vermieden… und habe es letztlich auch dieses Mal. 🙂 Für den Geldbeutel habe ich mir den >>kostenlosen Schnitt „Willdspitz“ von farbenmix heruntergeladen und mehr oder weniger durchgelesen.

Schließlich hatte ich eine Vorstellung davon wie ein Geldbeutel in abgespeckter Form frei nach dem Schnitt aussehen könnte. Also habe ich mir das benötigte Material zusammengesucht:

geldb-01

Vlieseline H250 36x20cm + 90x20cm

Außenstoff 36x20cm

Futterstoff 90x20cm

Endlosreißverschluß 20cm + Zipper

Steckschloß

geldb-02 geldb-03Als ersten Schritt habe ich die Vlieseline nach Anleitung zur Verstärkung sowohl auf den Innen- wie auch auf den Außenstoff gebügelt.

geldb-14Der fertige Geldbeutel sollte ein Reißverschlußfach, ein Geldscheinfach und ein Fach für Bons und Karten haben. Ich habe den Stoff entsprechend gefaltet und mit Klammern fixiert. geldb-08Den Reißverschluß habe ich in 2 Teilen mit geradem Stich und normalem Nähfuß eingenäht und anschließend mit dem Zipper verschlossen.

geldb-09 geldb-10Schließlich habe ich Innen-und Außenstoff rechts auf rechts gelegt und an 3 Seiten zugenäht. Die kurze Seite, die später innen liegt, habe ich offen gelassen zum Wenden.
geldb-11Nun nur noch das Steckschloß anbringen und anschließend die letzte Naht verschließen.geldb-13 Tadaaaa… !! Fertig war mein erster Geldbeutel !!

In seinen Dimensionen ist er doch recht groß geworden (ca. 13x18cm) und eignet sich von daher auch wunderbar als Dokumentenmappe für die Reise. Reisepässe etc. passen auf jeden Fall hinein und im Reißverschlußfach kann die Urlaubskasse untergebracht werden.

Naja, der nächste wird kleiner… und vielleicht mal ganz und gar nach Schnittvorgabe… wir werden sehen.  😉 geldb-12Mir hat das Nähen viel Spaß gemacht und es liegt hier schon Material für einen weiteren Geldbeutel. Ich hoffe aber erst einmal das die Post >>Silke erreicht hat und sie sich gefreut hat.

Wir lesen uns… ❤ Bis bald!

Stefanie

Mein Päckchen im September {Monats-Motto-Tausch}

geldb-titel2 Auch im September habe ich (m)ein Päckchen erhalten. Dieses Mal von >>Nine , der (Mit-)Initiatorin des Monats-Motto-Tausches. geldb-04 In dem Päckchen war eine Schoki, eine Karte und ein kleiner Geldbeutel. geldb-05 Ich war etwas enttäuscht, las aber auf der Karte, das ihr der geplante >>“Wildspitz“ nicht recht gelungen war und so ein Ersatz her musste. geldb-06Da auch ich mit dem Wildspitz gekämpft habe und letztlich etwas anderes dabei herauskam freue ich mich nun auch über diesen Geldbeutel, der in jeder Hosentasche Platz findet und so immer dabei sein kann. Danke Nine !

Wir lesen uns… ❤ Bis bald!

Stefanie