Mediterraner Frischkäseaufstrich {Lieblingsstück aus der Küche}

Gestern war ich zum Brunch eingeladen und jeder hat etwas zu Essen mitgebracht. Ich habe mich unter anderem für diesen Frischkäseaufstrich entschieden und er kam sehr gut an. Aber ich bin selbst auch ein großer Fan dieses Aufstrichs, denn lecker und einfach geht irgendwie immer !

Außer Frischkäse und Schmand gibt es lediglich 4 weitere Zutaten… Knoblauch, Frühlingszwiebeln, getrocknete Tomaten in Öl und Pinienkerne… keine weiteren Gewürze oder anderer ChiChi…

 

 

Mediterraner Frischkäseaufstrich

Zutaten

(Menge für ein Brunch mit ca. 10 Personen)

  • 300g Frischkäse
  • 200g Schmand
  • 150g getrocknete in Öl marinierte Tomaten (ohne Öl)
  • 1/2 Bund Lauch- oder Frühlingszwiebeln
  • 1 handvoll Pinienkerne
  • 1 mittelgroße Knoblauchzehe

Zubereitung

Zunächst schneidet man 2/3 der Tomaten in kleine Stücke und zerkleinert sie mit einem Pürierstab oder einem elektrischen Zerkleinerer zusammen mit dem Frischkäse und dem Schmand. So entsteht eine cremige Masse. Nun schneidet man das letzte Drittel Tomaten in schmale Streifen und rührt sie von Hand unter. Die Knoblauzehe schneidet man in sehr kleine Würfel und die Lauchzwiebeln in schmale Ringe. Beides wird nun ebenfalls von Hand mit 1 handvoll Pinienkerne untergerührt. Den Aufstrich anschließend für 1-2 Stunden vor dem Verzehr kühlstellen und so durchziehen lassen.

Jetzt kann ich Euch nur noch einen guten Appetit wünschen ! Das Rezept könnt Ihr >>HIER herunterladen und ausdrucken. Sicher werden beim nächsten Brunch Fragen nach dem Rezept kommen… 😉

Jetzt gehe ich mit diesem Rezept zum creadienstag, H.O.T. und Dienstagsdinge.

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

Advertisements

Mandel-Schoko-Eierlikör-Pralinen {Lieblingsstück aus der Küche}

    

Ich liebe es selbstgemachte Dinge zu verschenken und hin und wieder kommen diese selbstgemachten Geschenke auch aus meiner Küche. 

Zu Ostern sollen es nun Pralinen sein… leckere Pralinen !

Mandel-Schoko-Eierlikör-Pralinen

…mit Kokos

ZUTATEN

200g weiße Kuvertüre

100g gemahlene Mandeln + 50g Kokosflocken

ca. 30g Eierlikör

25g gemahlene Mandeln + 25g Kokosflocken zum Wälzen der Praline

ZUBEREITUNG

Die weiße Kuvertüre grob raspeln. Die Raspel, gemahlene Mandeln, Kokosflocken und Likör in eine Schüssel geben und mit einem Löffel etwas vermengen.

Nun die Masse geduldig mit den Händen zu einer Kugel kneten. Das dauert etwas, da die Kuvertüre durch die Handwärme beim Kneten erst einmal etwas anschmelzen muss.

Dann von dem Teig kleine Stücke abnehmen und zu kleinen Kugeln rollen (ca. 28Stk.).

Jede Kugel wird direkt nach dem Rollen nun noch in den vermengten gemahlenen Mandeln und Kokosflocken gewälzt.

Die Pralinen kühl aufbewahren…

oder verschenken

                     … oder gleich vernaschen! 🙂

>>HIER bekommt Ihr das Rezept zum Ausdrucken und evtl. Mitverschenken…

Ich wünsche Euch noch ein schönes restliches Osterwochenende !

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

Klamotten shoppen mal anders… {Unterwegs}

Letztes Wochenende war ich Klamotten shoppen. Soweit erst einmal nichts Ungewöhnliches… Doch der Ort des Verkaufs und die Herstellung der Kleidung schon. Zum Shoppen im Garten haben Birgit und Tina eingeladen, die beide leidenschaftlich gerne Klamotten nähen. Sie nähen soooo gern, das im Laufe der Zeit immer Kleidungsstücke entstehen, die sie selbst nicht auch noch tragen können und so laden sie 3-4 mal im Jahr zum shoppen ein…

Bei schönstem Wetter wurden wir herzlich mit rotem Teppich und Sekt empfangen. Alles war liebevoll vorbereitet und man fühlte sich sofort wohl.

Draußen waren die Kleidungsstücke für Frauen aufgebaut und im Wintergarten die Kleidung für Kinder und Mützen, Lätzchen etc.

Wer wollte konnte sich einfach erst einmal in den Garten setzen und dem Treiben bei einem Glas Sekt zuschauen…

Ich habe lieber gleich ein bisschen gestöbert und bin schnell fündig geworden. Das Wohnzimmer war die Umkleidekabine und in einem wirklich groooooßen Spiegel konnte man sich von allen Seiten betrachten. Ich habe alle Stücke mehrfach anprobiert und mich schließlich für ein Kurzarmshirt in A-Form entschieden, das meiner Figur überraschenderweise sehr schmeichelt. Im Laden hätte ich wohl nicht danach gegriffen… Hier hat jedoch die ganze Atmosphäre zum Ausprobieren eingeladen.

 

Nachdem ich mich entschieden hatte, habe ich noch im Wintergarten gestöbert…

Neben genähten Dingen gab es hier auch noch hübsche Ohrringe und Etageren.

Außer dem Kurzarmshirt, das ich ausgesucht habe, habe ich noch ein gleich geschnittenes Shirt mit Möwen drauf bestellt. Birgit trug an dem Tag ein Kleid aus dem zauberhaften Stoff. Wenn ich es habe zeige ich es Euch…

Sollte Euch einmal eine Einladung zum Shoppen im Garten oder einem anderen ungewöhnlichen Ort ins Haus flattern, kann ich nur empfehlen es auszuprobieren… mir hat es Spaß gemacht, ich habe Kleidungsstücke gekauft, die 2 Frauen mit Leidenschaft genäht haben und nicht Massenware aus Bangladesh sind, die unter unbekannten und zumeist schlechten Bedingungen hergestellt wurden. Der zwanglose herzliche Rahmen ermutigte mich außerdem Neues auszuprobieren.

Wer gerne informiert werden möchte, wenn Birgit und Tina wieder zum Shoppen im Garten ( Grossraum Kiel) einladen, kann sich gerne per mail ( 100lieblingsstuecke@e.mail.de ) bei mir melden. Bitte auch hier kurz kommentieren und mir mitteilen, das eine mail unterwegs ist… sonst kann es passieren, das ich sie übersehe.

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

DIY – Schmuckschälchen {Lieblingsstück}

Heute gibt es etwas Bling-Bling für Euer Bling-Bling … oder so ähnlich. Diese Schmuckschälchen sind für mich ja selbst schon ein Schmuckstück. Aber gedacht sind sie als Schälchen zum Aufbewahren von Euren Schmuckstücken.

Das braucht Ihr um die Schälchen herzustellen:

luftrocknende Modelliermasse, ein Brett, Backpapier, Sandpapier 80er Körnung, mehrere Schälchen, ein Messer, eine Schere, 2 Pinsel, >>Anlegemilch, >>Deko-Metall

Nachdem Ihr den Ton mit dem Messer in Scheiben geschnitten habt, wird Scheibe für Scheibe geknetet und ausgerollt.

Mit einem Schälchen wird dann ein Kreis ausgestochen und der überstehende Rest entfernt.

Nachdem ich leider feststellen musste, das der Ton sich nur sehr schwer wieder von meinem Brett lösen liess, habe ich einen neuen Versuch auf Backpapier gestartet und war erfolgreich…

Bei meiner lufttrocknenden Modelliermasse waren scheinbar Papierfasern oder etwas ähnliches enthalten, die ich mit der Schere rundherum abgeschnitten habe.

Anschliessend habe ich die Platte vorsichtig in das Schälchen gegeben und leicht geformt. So habe ich das Schälchen dann 2 Tage trocknen lassen.

Nun habe ich das Schälchen etwas mit Sandpapier abgeschliffen und Unebenheiten entfernt. Dann habe ich mit einem Pinsel Anlegemilch aufgetragen, z.B. in Streifen oder Dreiecken, großflächig oder nur am Rand…  und mit einem 2. trockenen Pinsel Deko-Metall aufgetupft und alles trocknen lassen.

Nach dem Trocknen habe ich mit dem trockenen Pinsel die losen Stücke Deko-Metall entfernt und …

tadaaaa… die Schmuckschälchen sind fertig !!

Wenn man möchte kann man jetzt das Schälchen noch lackieren. Ohne den >>Lack ist es vorsichtig feucht auswischbar, aber nicht wirklich abwaschbar.

Ich wünsche Euch einen schönen CREADIENSTAG !

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

:H:O:T:


Die eingefügten Links sind nur Beispielprodukte und ich habe keinerlei persönliche Vorteile durch die Verlinkung.


Krimskramstäschchen {Lieblingsstück}

In meinem Lieblingsstoffladen gab es noch ein letztes kleines Stück  des Ankerwachstuches, von dem ich bereits ein Stück für >>diese Tasche gekauft hatte.

Ich habe länger überlegt wofür ich dieses (für mich) kostbare Stück Stoff nun verwende und habe mich für Krimskramstäschchen entschieden… groß genug für Stifte und co und klein genug um sie in jeder Tasche mitzunehmen. Für einen festen Platz im Rucksack oder der Tasche haben sie noch eine Öse mit Schlüsselring erhalten.

Für die Täschchen braucht man:

24x22cm Außenstoff

24x22cm Innenstoff

25cm Endlosreißverschluß + Zipper

10x5cm Wachstuch für die Öse

1 Schlüsselring

wp-image-212899061jpg.jpeg

So werden die Täschchen genäht:

wp-image-724378362jpg.jpeg wp-image-458880205jpg.jpeg wp-image-259836542jpg.jpegwp-image-1076178513jpg.jpeg wp-image-701809670jpg.jpeg wp-image-432623904jpg.jpegwp-image-270787745jpg.jpeg wp-image-44144773jpg.jpeg wp-image-1789401836jpg.jpeg wp-image-868556783jpg.jpegDas fertige Format der Täschchen ist ca. 12x20cm . Eine solche Tasche hat schon einen festen Platz in meiner großen Tasche gefunden und beherbergt allerlei Kleinigkeiten, die man sonst eeeeeewig suchen muß… 😉

Mit den Krimskramstäschchen aus diesem Beitrag habe ich etwas Besonderes vor… mehr davon in einem der nächsten Beiträge. Es lohnt sich für die Eine oder Andere dann noch einmal vorbeizuschauen…

Wir lesen uns… ❤ bis bald !

Stefanie

creadienstag

h.o.t.

DIY-Adventskalender #24kleineFreuden {Mein Beitrag}

lipbalm-titelDie Nummer 16 war meine Nummer, mein Tag … ❤ Ich hatte schon >>hier erzählt wie es unverhofft und Hals über Kopf zu meinem Beitrag kam. Ich habe mich für ein selbstgemachtes Lippenbalsam aus natürlichen Zutaten entschieden. Hier im Beitrag findet Ihr weiter unten auch das Rezept zum Abspeichern mit Anleitung.lipbalm-5Ich habe alle Zutaten in der Apotheke gekauft. Dort bekommt man auch die kleinen leeren Salbentöpfe. Allerdings sind 23 Salbentöpfe schon eine groooooooße Menge … auch für Apotheken und so mußte ich in 2 Apotheken die Bestände plündern… 🙂 lipbalm-6 Das >>Etikett habe ich natürlich auch selbst entworfen und es wurde von mir auf Etikettenpapier gedruckt und zugeschnitten. lipbalm-2Das Lippenbalsam ist fest und wird erst durch das Reiben mit dem warmen Finger weich. Dadurch trägt man den Balsam automatisch sparsam auf und man hat lange etwas davon… Für alle DIY-Fans hier nun das Rezept und die Anleitung zum „klauen“ : lipbalm-rezept Am Sonntag zeige ich Euch was ich sonst diese Woche so in meinem Adventskalender fand… und wünsche Euch bis dahin ein schönes Wochenende.lipbalm-4 lipbalm-1 lipbalm-3

Wir lesen uns ❤ ..bis bald !
Stefanie

DIY-Adventskalender #24kleineFreuden {Tag 1-4}

diy-advent-titel1Endlich ist es soweit… Die ersten Türchen des Adventskalenders durften geöffnet werden. Voller Vorfreude habe ich das Paket von >>Undine geöffnet und die 24 kleinen Päckchen genauer betrachtet.

diy-advent1 diy-advent2 diy-advent3 diy-advent6 diy-advent5 diy-advent4Ich habe mich sehr zurückgehalten und nicht hier und da schon einmal gefühlt oder geschüttelt… Es fiel mir schwer 🙂 , aber ich möchte ja schließlich jeden Tag eine kleine Freude. Inzwischen stehen die Päckchen gemeinsam in einem mit rotem Samt ausgelegten Karton auf meiner Kommode im Wohnzimmer.

Der DIY-Adventskalender ist eine Gemeinschaftsaktion von 22 Teilnehmerinnen, die überwiegend BloggerInnen sind, und 2 Sponsoren, die jeweils einen Tag des Adventskalenders bestückt haben. Die 22 TeilnehmerInnen erhalten jeweils einen Adventskalender mit 24 DIY-Kleinigkeiten – sozusagen #24kleineFreuden …

Die ersten 4 Päckchen möchte ich Euch gern zeigen:

diy-advent7a diy-advent7b diy-advent7c diy-advent8a diy-advent8b diy-advent8c diy-advent8d diy-advent9a diy-advent9b diy-advent9c diy-advent10a diy-advent10d diy-advent10c diy-advent10b

Ich bedanke mich herzlich bei Trudi [1], Eliza [2], Kiki [3] und Susanne [4] für die kleinen Freuden und wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche. Lasst es langsam angehen…

Wir lesen uns ❤ …bis bald!

Stefanie

Handmade Charlotte {Lieblingsblog}

lieblingsblogEs ist mal wieder Zeit… Euch meinen Lieblingsblog des Monats ❤ vorzustellen. Ich habe mich für Rachel und ihren Blog >>“Handmade Charlotte“ (Englisch) entschieden. Sie ist >>Mutter von 5 Kindern und damit eine kleine Exotin unter den immer weiter verbreiteten Einkindeltern…

Auf ihren Seiten gibt es viel schönen Bastelkram, den man selbst oder auch mit Kindern basteln kann.

>>Hier findet Ihr eine kleine Übersicht. Die Auswahl ist rieeeeesengroß ! Da ich beruflich lange Zeit mit Kindern gearbeitet habe, habe ich immer noch großes Interesse an tollen neuen Ideen und lasse mich gerne inspirieren. Außerdem lassen sich viele Ideen leicht abwandeln und in meinem Fall auch im jetzigen Berufsfeld einsetzen.

Meine liebsten DIY-Ideen aus der jüngsten Zeit:

Eine Seepferdchen-Pinata

Origami-Ideen für die „Schneckenpost“

Bügelperlenarmabänder „a la fruit“

Tolle Kassetten-Gesichter

Super Geduldsspiel mit Naschperlen und Sternbildern

DIY-Backgammon für laue Sommernächte

Hippe Kakteen, die keiner gießen muß …

selbstgemachtes Sardinenbüchsenpanorama …

Außerdem findet Ihr bei ihr auch eine Auswahl von Rezepten:

Die besten Mini-Pizzas der Welt

Gurkenschnecken mit leckerem Dip

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und für die „Pinterester“ unter Euch habe ich >>auf dieser Pinnwand meine Top10 für Euch gepinnt.

Habt es schön… ❤ und geniesst den Sommer !

Stefanie

 

Nähen im Januar: Körnerkissen {Monats-Motto-Tausch}

koernerkissen-01aNun ist also mein 1. Päckchen des >>Monats-Motto-Tausches von Nine auf Reisen gegangen und hoffentlich gut angekommen… Die Aufgabe im Januar war ein Körnerkissen zu nähen und ich habe mich für Kirschkerne als Füllung entschieden. Ich habe sie im Bastel- und Nähladen meines Vertrauens bekommen. Außerdem habe ich mich für ein Innenkissen mit Füllung entschieden und einen Bezug nach dem Prinzip eines Hotelverschlusses mit zusätzlichem Klettverschluß.

koernerkissen-04aFür das Innenkissen habe ich einen weißen Baumwollstoff benutzt. Der Bezug setzt sich zusammen aus 1/3 Jeansstoff und 2/3 Frottestoff, sowie gepunktetem Schrägband.koernerkissen-05akoernerkissen-06a

Hier seht Ihr das fertige Kissen. Für ein Kissen in der Größe von ca. 20x25cm habe ich ca. 430g Kirschkerne benutzt.koernerkissen-10akoernerkissen-08akoernerkissen-07a koernerkissen-11aIch wünsche Petra von >>Janneken naeht viel Freude und viele warme Stunden mit dem Kissen.

koernerkissen-02aWir lesen uns ❤ …Bis dann!

Stefanie